Unsere Werte sind:


Wir setzen uns dafür ein die Chancen zu überleben zu vergrößern, getragen von der humanen Idee - gemeinsam mit internationalen Organisationen - globale seuchenartige Vektor- Krankheiten bis zum Jahr 2020 um 50 Prozent zu reduzieren. Unsere Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Vektor-Krankheiten orientiert sich an sozialen und humanistischen Werten: Professionalität, Innovation, Zuverlässigkeit und hohe Qualität.

Unser Ziel: Moskito-Krankheiten statt mit Vakzinen und Pestiziden mit einer Hochtechnologie einzudämmen

Unser Ziel ist es die humanen und gesundheitlichen Lebensbedingungen in über 100 Ländern der Erde wirkungsvoll zu verbessern, in denen im 21. Jahrhundert immer noch die größten Seuchen der Menschheit das humane Leben und die Wirtschaft blockieren.

Die weiblichen Moskitos - nur diese stechen - benötigen zur Eiablage das Blut von Warmblütern. Bei diesem Blutmahl kann sich die Mücke, je nach Gattung, mit Krankheitserregern infizieren und gibt die Krankheit beim nächsten Blutmahl an Warmblüter weiter. Darum Vektor (=überträger) Krankheit. Soweit das infizierte Opfer gegen die Krankheit nicht immun bzw. resistent ist bricht die Krankheit mit häufig vernichtenden Folgen für die Betroffenen aus. Oft tödlich oder mit lebenslangen Folgeschäden. Für die betroffenen Länder gleichsam eine wirtschaftliche Katastrophe. Diese Länder hängen am ewigen Tropf der Entwicklungshilfe.

Weltweit gibt es über 2800 Moskito-Arten. Die meisten leben in den Tropen, sie können über 100 Krankheiten übertragen. Die bekanntesten sind Malaria, Gelb- und Denguefieber, mit jährlich unzähligen Infektionen und Todesfällen. Was viele nicht wissen: Das Moskito ist das gefährlichste Tier der Erde, es hat mehr als die Hälfte aller Menschen auf dem Gewissen, die je auf der Erde lebten. Durch den Klimawandel - Moskitos lieben Wärme und Feuchtigkeit - wandern Killer-Moskitos vermehrt in die Wohlstandsländer ein. In den USA leben inzwischen 189 Arten, in Europa 249, davon 39 Arten in der Schweiz und in Deutschland. Tendenz steigend. Malaria wird durch die Gattung Anopheles übertragen. Denguefieber durch die Asiatische Tigermücke.

Allein an Malaria erkranken jährlich 500 Mio. Menschen. Zwischen 1,5 bis 2 Mio. sterben, darunter alle 30 sek. ein Kind unter fünf Jahren. Die Dunkelziffer ist hoch, da die Krankheit oft falsch diagnostiziert oder nicht gemeldet wird. ähnlich leidvoll sieht es mit über 100 weiteren Vektor-Krankheiten aus, für die es oft keine Medikamente gibt, weil für die finanzschwachen Schwellenländer die Entwicklung nicht lukrativ ist.